Dienstag, 23. Januar 2018

Hemden-Quilt

Damit der Blog hier nicht ganz einschläft, hier mal ein kurzer Bericht zu meinem aktuellen EPP-Projekt: mein Hemden-Quilt.



Angefangen habe ich mit einem alten Hemd meines Papas und einer Bluse meiner Mama, die mir die beiden überlassen haben.
Ergänzt habe ich dann mit ausgemusterten Hemden meines Mannes.

Eigentlich wollte ich ja den POTC-Quilt fertig machen, aber dann lagen die Kleidungsstücke hier herum, und ich habe endlich einen Stanzer für die Papier-Schablonen gefunden, der auch nach Ö geliefert wurde... da musste ich einfach gleich mal los legen.



Jetzt muss ich mal schauen, wie es weiter geht, bzw. wieviel von den Stoffen noch vorhanden ist. Es wird bestimmt nochmal einen Farbwechsel geben.

Alles Liebe!
Kerstin

Linked with : Creadienstag, Create-in-austria 


Dienstag, 2. Januar 2018

6 Köpfe - 12 Blöcke, mein fertiger Quilt

Hier ist er nun, mein Quilt 2017!



Anfangs voll motiviert gestartet, wollte ich alle Blöcke doppelt nähen, um bis zu einer Hochzeit im Mai einen Quilt zu schaffen.

Im März blieb ich hängen - nur der Block aus Probestoff wurde gemacht.

Ab April war ich dann immer wieder mit Geburtstags-Geschenken beschäftigt, es wurde viel mit der Hand genäht, und einige Geburtstagsshirts sind entstanden. Auch mehrere Trachten-Röcke habe ich genäht.

Den Quilt-Along habe ich weiter verfolgt, fand aber einfach keine Zeit dafür.


Der Dezember-Block gefiel mir aber dann nochmal so richtig gut und so kamen zu den Rolling Stones und den Churn Dashs auch noch zwei Ohio Stars...

Die Flying Geese wollte ich auch gerne mal ausprobieren und anstelle des Dresden Plate habe ich eine EPP-Blume appliziert, die Papier-Schablonen dafür lagen schon breit.


Der kürzlich auf Vorrat gekaufte eisblaue Stoff passte perfekt für das Sashing.


All die schönen Werke und auch der Wunsch im alten Jahr noch ein UFO fertig zu stellen, haben mich angetrieben!

Auch wenn nicht alles ganz gerade geworden ist, bin ich sehr glücklich mit meinem neuen Quilt. Er ist 100x160cm groß, ein praktisches Maß für mich und die Kids. Die Farben gefallen mir total gut und auch mit dem Layout bin ich zufrieden.




Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr verbrachte ich mit dem Handquilten - eine schöne, wenn auch langwierige Beschäftigung, gemütlich eingekuschelt unter dem fast fertigen Quilt... das Quilten mit der Maschine habe ich mir nicht zugetraut, da hätte sich bestimmt alles verzogen.


Zu Silvester und Neujahr habe ich noch das Binding angenäht - ein schöner Abschluss!  ...und nun geht's weiter mit meinen Hexies und mit meinem neuen Buch aufs Sofa!


Ich wünsch euch ALLES GUTE für das neue Jahr!
Kerstin

Linked with:  CreadienstagCreate in Austria

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Quilt-Along "Ohio Star"

Ganz kurz zeige ich heute meine beiden Sterne...



Ich habe es leider nicht geschafft, alle Blöcke zu nähen. Es gab einfach zu viele andere Projekte.

Aus den fertigen Blöcken möchte ich trotzdem einen Quilt machen, den ich hoffentlich noch in diesem Jahr zeigen kann.

Bis dahin, alles Liebe!

Kerstin

Linked with: Allie-and-me

Dienstag, 8. August 2017

Kornblumen-Kissen

Letzte Woche zeigten Allie & the Dude wieder ein sehr schönes EPP-Muster... das wollte ich auch gleich ausprobieren.


Von den beiden kürzlich verschenkten Kissen, die ich hier und hier gezeigt habe, hatte ich schon Oktagone. Den Rest habe ich kurzerhand selbst dazu gezeichnet.


Ein paar Badetage später ist mein neues Kissen fertig!



Alles Liebe!
Kerstin

Linked with : Creadienstagcreate-in-austria

Donnerstag, 27. Juli 2017

POTC - bald ist das Top fertig

Im letzten Sommer habe ich meinen "Patchwork of the Crosses" -Quilt nach Lucy Boston begonnen.


Das Projekt hat mich in unseren Urlaub begleitet. Block um Block habe ich genäht, dann musste es anderen Sachen weichen und ist immer wieder in der Versenkung verschwunden. Nach 12 Blöcken wollte ich aufgeben und einen Tischläufer daraus machen, doch ich habe mich nochmal "am Riemen gerissen" und 3 weitere Blöcke genäht, dazu noch 8 Mittelteile.


Das Zusammennähen der einzelnen Blöcke zu einem Top finde ich etwas mühsam. Man muss dann ja das ganze große Teil ständig hin und her drehen um die verschiedenen Winkel zu nähen.


Es bleibt also bei diesen 3 Reihen, sie sind 68 x 114. Ich werde noch einen Rand machen, sodass ich auf eine fertige Größe von 90 x 140 cm komme.

Am Rand werden noch Quadrate eingefügt.

Nach der ganzen Arbeit kann ich den Quilt bestimmt nicht weggeben. - Vielleicht darf ihn eines der Kinder beim Auszug mitnehmen... *ggg* - Er ist also für mich und darum zeige ich ihn heute bei RUMS und createinaustria.

Alles Liebe!
Kerstin


Dienstag, 25. Juli 2017

Geburtstags-Shirt für Große

Hallo!

Heute hatte ich unerwartet einen kinderfreien Nachmittag! Der Große hat sich mit Freunden zum Fußballspielen getroffen, und die Kleine durfte mit zu Oma & Opa.

Also habe ich spontan beschlossen, ein Geburtstags-Shirt für meinen Mann zu nähen, der am Wochenende einen "Runden" feiert.


Nach 2 Röcken zum 40 er und 50er



und 2 Kissen zum 70er und 80er,



ist es das nächste genähte Geschenk für einen runden Geburtstag. - Die gibt es bei uns heuer am laufenden Band *ggg*.

Nachdem mir erst ein ganz dummes Missgeschick passiert ist, habe ich es doch noch fertig bekommen...

Ich habe doch tatsächlich den Vorderteil zusammen genäht! 

Der Schnitt ist "Max" von Pattydoo.
Die Applikations-Vorlagen sind von Farbenmix.

Bin beim Creadienstag mit dabei!

Liebe Grüße!
Kerstin

Donnerstag, 20. Juli 2017

Neues Top für mich!

Hallo!

Heute zeige ich mal wieder ein neues Shirt für mich.


Entstanden ist es aus einem Rest. Ich habe bereits ein 3/4-Arm-Shirt aus diesem Stoff genäht, und für dieses musste ich ganz schön stückeln...

Auch die vordere Passe musste ich teilen, daher gab es eine Fake-Knopfleiste.


Rückseite 




Erst habe ich aus diesem Rest noch den Saumabschluss-Streifen gestückelt. Für ein Top war es mir dann aber doch unten zu weit ausgestellt, daher habe ich es unten kurzerhand nochmal abgeschnitten, seitlich begradigt und nun hat das Shirt ein schmales Bündchen aus einem anderen Stoff bekommen... fällt beim Tragen gar nicht so auf, oder?


Aus 1,10 m Jersey habe ich 2 Shirts genäht! - Ich würde sagen,der Stoff wurde perfekt ausgenützt. 

Die Streifenversäuberung ist immer noch eine Herausforderung, aber diesmal ganz ordentlich geworden.

Der Schnitt ist aus dem Buch "Alles Jersey - Shirts und Tops".

Herzekleid war einer der ersten Blogs, dem ich gefolgt bin und Steffis Sachen gefallen mir nach wie vor sehr gut!

Beim Erscheinen ihres neuen Buches dachte ich erst "brauche ich nicht unbedingt". - Schließlich habe ich das meiste davon schon mal gemacht (Rollbündchen, Raffung, Beleg, gekreuzter Ausschnitt, amerikanischer Ausschnitt,...).

Als ich es dann in der Buchhandlung in der Hand hatte, habe ich es mir aber trotzdem gegönnt.
Die Schnitte sind ein wenig legèrer, das mag ich gerne.
Mir gefällt die Idee, dann endlich einen Schnitt zu haben, den ich immer wieder abwandeln kann und es ist einfach eine schöne Sammlung vieler Möglichkeiten!

- Mittlerweile habe ich schon 5 verschiedene Varianten genäht, die ich sehr gerne trage, aber hier noch nicht gezeigt habe.

Zum Buch muss ich sagen, dass es einfach toll gemacht ist!
Alles ist beschrieben, von der Warenkunde über das Nähen mit Nähmaschine und Overlock, bis hin zu ganz vielen Bildern auf denen man alle Arbeitsschritte gut erkennen kann. (Sollte ich mich mal an eine "echte" Knopfleiste wagen, wird mir das sehr helfen.)
Auch bei den einzelnen Modellen, immer wieder der Hinweis, auf welcher Seite die genaue Beschreibung für diesen Arbeitsschritt zu finden ist.
Echt super!
Einzig die Info, auf welchem Schnittbogen welcher Schnittteil zu finden ist, hat mir gefehlt...


So, genug für heute! Ich schaue mal wieder zu RUMS.

Alles Liebe!
Kerstin